Sabres am Wochenende wieder doppelt gefordert – Tim Peisker verstärkt den Kader

 
11.01.2020
 

Am kommenden Wochenende starten die Ulmer Sabres in die Rückrunde der 2. RBBLS und der Regionalliga. Bevor die Bundesligatruppe am Sonntag in Salzburg um die Playoffs kämpft, misst sich die Reserve in München gegen den RBB München II und die 2. Mannschaft des RSV Salzburg.

 

In der Hinrunde hatten die Ulmer zwei Mal das Nachsehen. Beide Niederlagen kassierte man gegen die in der Tabelle besser platzierten Frankfurter und dem kommenden Gegner RSV Salzburg. Im Hinspiel waren, das muss man so sagen, die Sabres ohne Chance. Nun möchte die Truppe um Captain Dominik Bloching Revanche nehmen und so die Chancen auf die Playoffs waren.

„Wir müssen Ballverluste reduzieren! Außerdem uns im Angriff bessere Chancen erarbeiten und dann den Ball in den Korb werfen. Das haben wir in den Spielen vor der Pause nicht oft genug gemacht“, so Topscorer Christian Seidel vor dem Spiel.

 

Klar ist, dass die Ulmer gewinnen müssen, um noch realistische Chancen auf die Playoffs zu haben. Dabei helfen soll ab sofort Tim Peisker. Der 4,5 Punkte-Spieler kommt mit seiner Doppellizenz nach Ulm, wird aber weiterhin für seinen Heimatverein USC München auf das Feld rollen.

„Ich kenne Tim noch aus meiner Zeit als Landestrainer. Er bringt großes Interesse an unserem Sport mit. Dass er hochklassig Basketball im Fußgängerbereich gespielt hat, kann man auch im Stuhl sehen. Wir wollen ihn aufbauen, ihn im Training fordern und ihm Minuten in der Bundesliga geben!“, so Trainer Thorsten Schmid. Damit haben die Ulmer noch während der Saison das Loch füllen können, welches Hubert Hager hinterlassen hat. Jedoch ist der Einsatz am kommenden Wochenende noch nicht gewiss!

Hochball ist in Salzburg am kommenden Sonntag um 14.00 Uhr!

Davor spielt die 2. Mannschaft der Sabres in München. Am Samstag geht es gegen den RBB München und gegen die 2. Mannschaft aus Salzburg. Auch in der Regionalliga hatten die Ulmer gegen Salzburg den Kürzeren gezogen. Nun soll auch hier die Revanche gelingen.

Die Ulmer können mit zwei Siegen die Tabellenspitze erobern. Die Chance wollen sich die Sabres nicht nehmen lassen.

Um 10 Uhr geht es gegen Gastgebr RBB München und um 12 Uhr gegen den RSV Salzburg.

zurück
 
Ulmer SABRES I
Ulmer SABRES II
 
Unsere Unterstützer
 
Kontakt
 
  Harthauser Straße 99
89081 Ulm
info@ulmer-sabres.de